Die komba gewerkschaft ist die einzige Fachgewerkschaft für Beschäftigte und Beamte der Kommunen, ihrer Dienstleistungsunternehmen und der entsprechendem im Landesdienst Tätigen. Sie ist im dbb beamtenbund und tarifunion integriert und bildet mit ihrer Dachorganisation eine Solidargemeinschaft von über 1.270.000 Mitgliedern.

Geschichte

Bereits 1893 gegründet, gehört sie zu den ältesten Gewerkschaften Deutschlands. Während der Zeit des Nationalsozialismus verboten, fand 1949 die Wiederbegründung der komba statt.

Nähe ist unsere Stärke

Auf Bundesebene besteht die komba als Gewerkschaftsbund, in dem 16 Landesgewerkschaften zusammengeschlossen sind.

Auch im Freistaat Sachsen ist die komba gewerkschaft präsent, um eine kompetente gewerkschaftliche Interessenvertretung der Kommunal- und Landesbediensteten sicherzustellen. Sie sind herzlich eingeladen, sich hier näher zu informieren. Bei Fragen, auf die Sie in unseren Internet-Seiten keine Antwort finden, sind wir gern persönlich für Sie da. Wenden Sie sich einfach an unsere Geschäftsstelle oder an unsere Ansprechpartner vor Ort.

Die Mitgliederstruktur umfasst das gesamte Spektrum des kommunalen Dienstes, vom allgemeinen Verwaltungsdienst über die Kindergärtnerinnen/Erzieherinnen bis hin zu den Müllwerkern, von den Krankenschwestern bis zu den Feuerwehren/Rettungsdiensten.

Gründe für eine Mitgliedschaft

Eine engagierte Gewerkschaftsvertretung ist heute unter den zunehmend schwierigen Bedingungen im Berufsleben unverzichtbar. Auch im öffentlichen Dienst hat man, auf sich allein gestellt, wenig Chancen, seine Rechte und Interessen durchzusetzen. Gerade hier brauchen wir eine Fachgewerkschaft, die weiß wovon sie redet.

In der komba gewerkschaft haben sich Beschäftigte der Kommunen und Länder sowie ihrer privatisierten Dienstleistungsunternehmen zusammengeschlossen, um gemeinsame Ziele gegenüber Politik und Arbeitgebern zu vertreten.

Dabei setzen wir uns gleichermaßen für Arbeitnehmer und Beamte ein. Dies ist nach unserer Überzeugung die einzig sinnvolle Basis, die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes wirksam zu vertreten.

Unser Motto lautet: „Soviel Ehrenamtlichkeit wie möglich und soviel Hauptamtlichkeit wir nötig”. Dadurch gewährleisten wir eine praxisbezogene Arbeit und Betreuung der Mitglieder. Diese Aufgaben erledigen Praktiker in unseren Fachgremien auf Landesebene sowie in unseren  Regionalverbänden in Sachsen. Dabei arbeiten wir eng mit dem einzigen gewerkschaftlichen Spitzenverband für den öffentlichen Dienst, dem dbb beamtenbund und tarifunion, zusammen.

Sie können von einer hervorragenden gewerkschaftlichen Interessenvertretung und erstklassigen Serviceleistungen profitieren, wenn Sie zu günstigen Beiträgen Mitglied werden.

Sie sind noch skeptisch? Die Argumente sprechen für die komba!

Ihr komba sachsen Team

Grundsatzforderungen

Parteipolitisch unabhängig, beschränkt sich die komba auf die Vertretung der beruflichen, wirtschaftlichen, sozialen und ideellen Interessen ihrer im kommunalen Dienst tätigen Mitglieder. Sie verzichtet auf das allgemeinpolitische Mandat.

Grundsatzforderungen für alle Beschäftigtengruppen sind z. B.:

  • gerechte und objektive Behandlung der Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes 
  • leistungsgerechte Bezahlung 
  • Abbau aller leistungshemmenden Erschwernisse, insbesondere Wegfall der Stellenobergrenzen im Beamtenbereich und Anpassung der Eingruppierungsmerkmale für Angestellte und Arbeiter an die ständig wachsenden Anforderungen 
  • Vorrang linearer Erhöhungen der Vergütungen, Löhne und Gehälter entsprechend der allgemeinen Einkommensentwicklung 
  • Sicherung der Einkommen und Arbeitsplätze, auch bei Rationalisierung und Einführung neuer Techniken 
  • Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung

Durch die Mitgliedschaft in der dbb beamtenbund und tarifunion ist sie gleichberechtigter Tarifpartner für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Kontakt

komba gewerkschaft sachsen
Landesvorsitzende:
Sandra Irmer-Thomas
lg-sachsen(at)komba.de

Kontakt über:
Claudia Vogel
Pirnaer Landstraße 169
01257 Dresden
Telefon: 0351 21097445  

Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft