04.05.2015 / komba gewerkschaft/gkl berlin

Einrichtung von Pflegekammern in Deutschland

Logo des Bundesfachbereichs Gesundheit

Aktuelle Information des Bundesfachbereichs Gesundheit der komba gewerkschaft und der gkl berlin

Köln, im Mai 2015 – Der Bundesfachbereich Gesundheit der komba gewerkschaft und die gkl berlin haben sich schon vor Jahren für die Einrichtung von Pflegekammern eingesetzt. Mittlerweile haben auch die ersten Bundesländer den Weg für eine Selbstverwaltung der Pflege geebnet. Als erstes Bundesland startet Rheinland-Pfalz Ende 2015/Anfang 2016 mit der Kammerarbeit. Schleswig-Holstein und Niedersachsen stehen in den Vorbereitungen. Zuletzt hat Berlin am 14. April das erfreuliche Ergebnis veröffentlicht, dass sich 58,8 Prozent der beruflich Pflegenden für die Errichtung einer Pflegekammer aussprechen. Noch erstaunlicher ist das Resultat von nur 17,2 Prozent der Befragten, die sich explizit gegen eine Pflegekammer ausgesprochen haben.

 „Fast 60 Prozent sind ein Ergebnis, mit dem sich jede Partei nach einer Wahl mit Stolz schmücken würde. Jetzt können sich die Parteien nicht weiter hinter formalen Einwänden verstecken, denn eine demokratische Abstimmung verlangt jetzt nach einer Reaktion, nicht nach Stagnation und weiteren Befragungen! Jetzt gilt es dieses Votum auch mit Leben zu füllen.“, so Andreas Brauer, stellvertretender Landesvorsitzender der gkl berlin, die als Schwestergewerkschaft gemeinsam mit der komba schon an vielen Fronten erfolgreich gekämpft hat. So auch an dieser.

Und man sieht, auch die Politik in NRW hat nun erkannt, dass Handlungsbedarf besteht: Am 21. April hat die CDU-Fraktion beantragt, die Vor- und Nachteile einer Pflegekammer anhand einer Meinungsumfrage innerhalb aller Beteiligten in der Pflege zu erforschen.
 
Starke Kammern brauchen starke Gewerkschaften! Wir sind bereit, den Weg weiter zu gehen, mit den Pflegenden, mit der Allianz Pflegekammer Berlin, mit den Pflegeverbänden - mit uns für eine starke Pflege!

V.i.S.d.P.: Yvonne Zimmermann, Tarifreferentin der komba gewerkschaft nrw, Norbertstr. 3, 50670 Köln

Weitere Informationen:

 

 

Nach oben
Kontakt

komba gewerkschaft sachsen
Postfach 11 06
09482 Kurort Oberwiesenthal
Mail: info(at)komba-sachsen.de
Telefon: 0176 / 66 39 43 96

Für einen persönlichen Kontakt schicken Sie uns bitte am besten eine E-Mail.

 

Nach oben
Imagefilm der komba gewerkschaft

Imagefilm der komba gewerkschaft

Nach oben